GROßE KLASSE: 2 glatte Siege in der Hamburgliga der Herren 55 und 60!

“Die Klasse halten!“ war Wunsch des Kapitäns Peter Rathjens. Und seine Mannschaft setzte die Erfüllung gegen den TUS Berne mit einem 5:1 souverän um. Nach den Einzeln stand es bereits 4:0. Sehr spannend verliefen das erste und vierte Einzel. Peter Becker, bei Berne an 1 gesetzt, vergab im Matchtiebreak
bei seiner Führung von 9:8 den Sieg. Er schlug seinen Matchball, einen „dicken Elfmeter“ ins Netz. Nervenstark erkämpfte sich die Buxtehuder 1 Michael Sievert dann doch noch den 12:10 Sieg. Mit der gleichen Nervenstärke konnte sich Oldie Peter Schmidt (4) in seinem Einzel durchsetzen. Nach klarem 6:0 im ersten Satz lag er im zweiten schnell 2:5 hinten, kämpfte sich dann aber, nun wieder hoch konzentriert, bis in den Tiebreak zurück und gewann diesen am Ende klar mit 7:3. Die Einzel 2 und 3
mit Detlef Ehlert und Egon Stuehlen hatten keinerlei Probleme, die Berner mit 6:0, 6:3 und 6:1, 6:3 zu besiegen.
Die anschließenden Doppel waren dann auch nur noch lockere Zugaben. Das erste BTC Doppel Ehlert/Stuehlen verlor zwar knapp 6:7, 5:7. Doch das zweite Doppel, in dem die beiden Edelreservisten Hartmut Hoops und Peter Rathjens antraten, erledigte seine Aufgabe mit viel Spielfreude und gewann sicher 6:2, 6:1. Die Buxtehuder freuten sich dann nicht nur über den Verbleib in der Hamburg Liga sondern auch über den 2ten Tabellenplatz. “Und das in dieser starken Hamburg Liga. Ich bin begeistert!“ so Kapitän Peter Ratjens.
Die parallel spielenden Herren 60, unter der Leitung von Andi Rautenberg, siegten mit 6:0 gegen den Farmsener TV. Da die Einzel im Schnelldurchgang gewonnen wurden, konnten die absolut schweißfreien Trikots gleich für die Doppel anbehalten werden. Achim Wiechern gelang das Kunststück, ohne einen einzigen Spielverlust beide Spiele zu gewinnen. Bravo Achim!!
ps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.