BRAVO! UNSERE MÄDELS SPIELEN UNENTSCHIEDEN IN DER WEBERRUNDE!

Nachdem Roger Federer uns allen klar gemacht hat, dass der Tennisspieler auch noch im hohen Alter von 36 Jahren zu großen Leistungen fähig ist, ziehen unsere Damen over 50 nach:
Am Mittwoch bestritten unsere großartigen Damen 50+ ihr 1. Spiel in der Weberrunde. Und es fehlte nicht viel am Sieg gegen stark kämpfende Damen des TSC Viktoria Wilhelmsburg. 2 Doppel konnten gewonnen werden, aber leider gingen die anderen 2 Doppel verloren. Somit stand am Ende ein gerechtes Unentschieden fest. Es haben für den BTC gespielt: Edda Lührs, Edelgard Klose, Lisa Burkart-Hintz, Monika Wunsch, Bärbel Beckmann, Ingrid Müller.
Weberrunde? Was ist das denn? Das wird sich mancher fragen. Hier die Antwort: Die Weberrunde ist eine reine Doppelrunde, die in der ursprünglichen klassischen Variante aus einer 8er Mannschaft der Konkurrenz Damen 50+ bestand. Ab 2017 wurden zum ersten Mal auch die Konkurrenzen Damen 30+, Damen 70+, Herren 30+, Herren 50+, Mixed 30+, Mixed 50+ und Mixed 70+ angeboten. Nun konnte ausgesucht werden, ob man in einer 4er- oder 8er Mannschaft spielen will. Die gemeldeten Mannschaften werden vom Spielleiter der Weberrunde in Gruppen eingeteilt und Spieltage terminiert. Allerdings sind diese Termine nicht verpflichtend. Die MannschaftsführerInnen haben die Möglichkeit, in Absprache mit dem Sportwart des jeweiligen Heimvereins, ihre Spiele flexibel auf jeden Tag und Uhrzeit innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu legen.
Die Weberrunde hat keine LK-Wertung. Es wird eher mehr Wert auf Spaß und Geselligkeit gelegt, natürlich mit dem nötigen Ehrgeiz, sich mit anderen Spielerinnen zu messen. Drücken wir also unseren “Mädels over 50” die Daumen, denn am Mittwoch, den 21.08. um 10 Uhr, geht es im zweiten Gruppenspiel gegen die 2te vom TC Barsbüttel. Ich wünsche viel Erfolg und gaaanz viel Spaaasss!
ps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.