Kategorienarchiv: Junioren U14

Sep 11 2016

Mu14 mit spannendem Saison-Finale

Mu14 mit spannendem Saison-Finale

Am Freitag, 9. September, fand endlich das letzte Punktspiel der laufenden Saison für die Junioren U14 statt. Nach der Verschiebung aufgrund einer schweren Unwetterwarnung war es mehr als schwer, mit Gastgeber Wedel einen neuen Termin zu vereinbaren. Nun konnte die Fahrt nach Wedel aber endlich beginnen – und das schon um 14.30 h, um auch pünktlich um 16.30 h da zu sein.

Am Ende blieb dann sogar noch genug Zeit zum gemeinsamen Einspielen bei herrlichem Sonnenschein. Danach wurde schnell klar: Hier finden vier Einzel auf absoluter Augenhöhe statt. Willem an 1 musste sich erst einmal an die etwas unkonventionelle Spielweise seines Gegners gewöhnen, konnte dann aber nach verlorenem ersten Satz den zweiten klar für sich entscheiden. Am Ende hieß es aber leider 7:10 im Match-Tiebreak. Schade! Auch Moritz an 2 war die ganze Zeit „dran“, konnte aber seine Chancen nicht nutzen und verlor am Ende knapp in zwei Sätzen. Henri wiederum konnte den hart umkämpften ersten Satz für sich entscheiden und hatte dann im zweiten Satz leichtes Spiel. Sieg! Felix an Nummer 4 war neben einem ebenbürtigen Gegner zusätzlich mit einem mehr als rutschigen Platz konfrontiert. Im zweiten Satz konnte er sogar noch einen 2:5 Rückstand aufholen, musste sich dann aber nach mehreren abgewehrten Matchbällen doch mit 5:7 geschlagen geben. 1:3 hieß es also nach den Einzeln – der Gruppensieg war den Wedelern damit nicht mehr zu nehmen. Trotzdem wollten die Jungs in den Doppeln noch mal alles geben.

Bei Willem und Felix im zweiten Doppel war jedoch etwas „die Luft raus“, so dass hier nicht viel zu holen war. Moritz und Henri im ersten Doppel machten es nach klar gewonnenem ersten Satz noch einmal spannend – und mussten das Match am Ende sogar unter Fluchtlicht zu Ende bringen. Bis zum Schluss wurde von allen 4 Spielern um jeden Punkt gekämpft, unsere Jungs machten dann aber im Tiebreak des zweiten Satzes alles klar.

Die letztendlich knappe 2:4 Niederlage hätte auch genauso gut andersherum ausgehen können. Aber noch wichtiger ist doch: Da spielt eine (auch menschlich!) tolle Truppe zusammen, die hoffentlich auch in den nächsten Jahren noch viel Spaß auf und abseits des Tennisplatzes haben wird!

Ulla

Jun 12 2016

Bitte keine Langeweile – Mu14 hat wieder gewonnen

Unsere Mu14 hat schon wieder gewonnen!

Am Freitag spielten die Jungs gegen den UHC und Sieg! Und was für ein Sieg.
Ein Mannschaftssieg auf ganzer Linie.

Willem, Henri,  und Felix spielten die Einzel. Paul  und Simon sollten sich einigen, wer lieber Einzel oder wer das Doppel spielen sollte, damit die Jungs möglichst viele Spiele bestreiten können. Die Einigung war schnell erledigt. Simon spielte das Einzel, Paul wartete auf seinen Einsatz im Doppel. In der Wartezeit ging er zum Training zu Lutz.

Nun stand es nach den Einzeln 2-2. Willem hatte eine schwere Nuß zu knacken, was ihm leider nicht gelang und Simon kämpfte leider auch vergebens.

Nun die Frage, wie stellen wir auf, damit wir gewinnen? Da erschien Moritz. Er hat z.Zt. einen Franzosenaustausch und war mit der Stadtführung in HH schneller als erwartet fertig. Seine Mutter sollte ihn und seinen Austauschschüler am Bahnhof abholen. Er bat sie, doch gleich seine Tennissachen mitzubringen, falls die Jungs ihn brauchten. Und das taten sie ja auch. Paul wartete schon auf seinen Einsatz. Die Jungs besprachen sich schnell und die Sache war für ALLE klar. Moritz und Henri im ersten Doppel, Willem und Felix im zweiten Doppel. Paul wollte, dass die Mannschaft gewinnt und verzichtete auf seinen Einsatz.  Das ist absoluter Mannschaftsgeist! Da könnte sich manch erwachsener Spieler ein Beispiel daran nehmen. Respekt! Da auch Trainer Lutz dieses Verhalten „welt“ fand, nahm er Paul und Simon gleich wieder mit zum Training und spendierte den Beiden eine Stunde.

Beide Doppel wurden souverän gewonnen.  Der Plan ging auf. Damit war der Sieg in der Tasche. Klasse!

Was ist das bloß für eine tolle Mannschaft!!! Moritz denkt absolut mit und kommt nach einem anstrengenden Tag in Hamburg zum Spiel? Paul verzichtet auf sein Spiel, damit die Mannschaft eine Chance hat, zu gewinnen. Ein ganz großes DANKE an Moritz und Paul!

MU14 2016-06-10_800Bei Euch bringt es richtig Spaß, Mannschaftsmuddi zu sein :)

Uva

Mai 29 2016

Medenspiel Mu14 in Marienthal

Tolle Mannschaftsleistung wird mit einen Sieg belohnt!

MU14 2016-05-27_800

Freitag, 14.45 Uhr Treff am Clubhaus. Wetter gut. Vier hoch motivierte Spieler: Willem, Moritz, Felix und Paul. Plus Mama von Paul und ich.  Ab nach Hamburg-Marienthal.

Um 16.15 Uhr Ankunft in Marienthal. Da drei von vier Spielern aus Buxtehude vergessen hatten, sich einzuspielen, sah es zu Anfang gar nicht so gut aus.

Willem an 1 hatte den ersten Satz 2-6 verloren. Gewann den zweiten Satz 6-2 und verlor im Tiebreak 7-10. Schade! Moritz, unser Profi, der weiß wie er sich selbst motivieren kann und sich professinonel auf den nächsten Ball vorbereitet, beendete sein Spiel schnell und sicher. Felix, hatte eigentlich nicht zu kämpfen, doch er war überrascht, dass er im ersten Satz 0-4 zurück lag. Dann schlug er los und schaffte sicher seinen Sieg.

An vier spielte Paul. Sein erstes Medenspiel. Wir ALLE wissen, wie schwierig das ist.  Trotzdem blieb er ruhig. Leider verlor er sein Spiel, doch er hat Blut geleckt…. 2-2 nach den Einzeln. Eigentlich wollt ich einen Vorschlag für die Doppelaufstellung machen, doch die Jungs besprachen sich. Zwei Optionen standen an. Doppel auf Unentschieden oder Doppel auf Sieg. Die Jungs entschieden sich für Sieg. Moritz und Felix, Willem und Paul. Und der Plan ging auf!!!!! Yes. 4-2 gewonnen.

Hier muss ich noch einmal betonen, dass es unglaublich wichtig ist, dass zwei Betreuer bei den Spielen dabei sind. Wir haben die Jungs angefeuert und mussten uns auch gegen die Eltern der Gegner durchsetzen. Zum Gück hatte ich Untersützung. Hier noch ein ganz großes DANKE an Meike, Pauls Mutter.

Am Dienstag 31.05 geht es auf nach Wedel. Jungs habt auch dort viel Spaß und Erfolg wie bisher!

Uva

Mai 19 2016

Saisonbeginn mit einem 6:0

Saisonbeginn mit einem 6:0
Am Freitag den 13.05 bestritten die Mu14 mit Moritz, Henri, Simon und Felix das erste Medenspiel in dieser Saison gegen den Niendorfer TSV. Das besondere Datum hatte für die Jungs wenig zu bedeuten.
Moritz an 1 und Henri an 2 spielten ihr Spiel. Tolle Aufschläge von Moritz und Henri spielerisch sehr souverän. Simon an 3 machte es mal wieder sehr spannend. Er war erst zum 2x dieses Jahr auf dem Platz und musste sich an den Gegner, den Sand, die Sonne und Wind gewöhnen. Im Tiebreak gewann er das Spiel. Daumen hoch! Felix gewann mit einem klaren Ergebnis. So stand es schon mal 4:0 nach den Einzeln.
Basti und Lutz schauten zwischen ihren Trainingsstunden immer einmal zwischendurch zu. Andy war extra einmal vorbei gekommen und begutachtete auch die Spiele. Hättet ihr das gewusst. Unter Beobachtung von 3 Trainern! Aber die Urteile fielen gleichermaßen gut für Euch aus!!!!  Auch die beiden Jugendwarte, Nicole und Torsten schauten sich Eure Spiele an und waren ebenfalls begeistert. Die Doppel spielten wir von oben herunter. Moritz und Henri gewannen sehr problemlos. Felix und Simon machten es mal wieder spannend. Vorteil – Einstand – Vorteil usw.  Doch auch dieses Doppel wurde am Ende klar gewonnen.
Wenn die Saison so weiter geht….
Am 27.05 geht es dann auf nach Marienthal.
MU14_1
Ich freue mich darauf!
Uva

Jul 05 2015

Spiel, Satz und Aufstieg!

Am 03.07. um 16.30 Uhr begann unser letztes Medenspiel gegen Sperber. Es ging um den Aufstieg! Bei kuscheligen Temperaturen und Sonnenschein ging es los.
Die Jungs kämpften und schwitzen. Es war wieder einmal Henri, der flott fertig war und einen Punkt holte. Linus an 3, unsere Gummiwand, bewies wie immer, Geduld zahlt sich aus, war als letzter Spieler fertig und brachte von Platz 7 einen Punkt mit. Willem holte den dritten Punkt. Finn S. hat gekämpft, gespielt und dann leider doch verloren. Jetzt stand es 3-1. Wir brauchten nur noch einen Punkt, Sperber musste beide Doppel gewinnen, um aufzusteigen.
Inzwischen kamen mehr und mehr Zuschauer. Alle wollten sich die Spiele der Truppe anschauen und anfeuern.
Da Finn S. von seinem Einzelverlust genervt und verärgert war, hatte er keine Lust mehr auf ein Doppel. Verständlich, bei dem Einsatz! Da genug Jungs der Mannschaft anwesend waren, konnte Finn A. für ihn im Doppel mit Linus spielen.
Das erste Doppel spielten demnach Henri und Willem. Was war das für ein tolles Spiel. Sehenswert! Schade, dass es so schnell beendet war. Sie gewannen. Auf Platz 2 wurde es dann richtig spannend. Der zweite Satz wurde im Tiebreak ausgespielt. Dann erfolgte noch ein Matchtiebreak. Die Beiden machten es sehr spannend. Leider haben sie dieses Spiel verloren. Aber super gekämpft und gespielt. Schade!
4-2 Aufstieg
Ich fand es ganz toll, dass der Rest der Spieler anwesend war, um die Spieler ihrer Mannschaft zu unterstützen. Danke an Julius (der verletzt ist) und Felix. Auch an Mats. Den die Mannschaft sehr vermisst. Leider ist Mats zwei Jahre älter und darf daher nicht bei der MU14 mitspielen. Doch vielleicht entwickelt sich hier, nach langer Zeit, eine neue Herrenmannschaft! Bei dem Zusammenhalt wäre es bestimmt nicht ausgeschlossen.
Nach dem Siegeressen verabschiedete sich Sperber und ein Großteil der Jungs gingen wieder auf den Platz, um noch ein wenig Tennis zu spielen.
Ich freue mich für Euch und hatte eine ganz tolle, lustige und interessante Medenspiel-Saison mit super Spielern.
MU14_3_2015_640
Uva

Jun 17 2015

Mal gewinnt man, mal verliert man!

Mal gewinnt man, mal verliert man!
Am 16.06 reisten wir mit 5 Spielern nach Hausbruch-Neugraben.
Leider waren immer noch keine Sommertemperaturen in Sicht. Aber…wir hatten zum Glück kein Regen.
Willem an 1 traf auf seinen „alten“ Gegenspieler Kevin Li. Die Beiden haben schon 2x Bezirksmeisterschaften ausgespielt und 1 Medenspiel bestritten. Alle Spiele hatte bisher Willem gewonnen. Beide Jungen freuten sich wieder auf ihre Begegnung. Diesmal gewann Kevin. Mit dem gleichen Ergebnis, mit dem letztes Jahr Willem gewonnen hat.
Henri spielte souverän sein Einzel an zwei und gewann. Die beiden Umland-Brüder spielten an drei und vier. Simon hatte einen sehr starken Gegner. Er kämpfte und verlor, leider. Linus an 3 hatte sich einen Match-Tiebreak gegönnt. Er machte es für die mitgereisten Zuschauer sehr spannend und gewann. Super! Nun ging es an die Doppel. Spielstand 2-2. Willem setzte aus. Für ihn spielte Kilian. Er wollte nur zum Doppel mitkommen.
1 Doppel Henri und Linus. 2 Doppel Kilian und Simon. Auch hier wurde es wieder sehr spannend. Kilian und Simon spielten erst schwach, doch sie holten ganz stark auf. Doch leider hat es zu einem Sieg nicht gereicht. Henri und Linus hatten sich dann auch für einen Match-Tiebreak entschieden. Puh. Leider haben sie ihn verloren.
Doch alle 5 Jungs haben an Erfahrung und Spielpraxis gewonnen. Nach einem sehr leckeren und reichhaltigen Essen ging es dann gegen 21.00 Uhr nach Buxtehude.
Uva

Jun 07 2015

Ohne Worte! 6-0 Sieg

Ohne Worte! 6-0 Sieg
MU14_1_2015_640Am 06.06. um 10.00 Uhr traten die Jungs der MU14 gegen Harvestehude an.
Es spielten Henri, Julius, Finn S. und Felix die Einzel. Willem war für ein Doppel vorgesehen
Julius und Finn S. lieferten ihre Spiele 6-0 6-0 schnell ab. Felix hat zwei Spiele verloren und war darüber sehr enttäuscht. 6-0 6-2. So würde ich gern einmal gewinnen!!! Henri an 1 hatte ein wenig zu kämpfen, doch dann gewann er klar in zwei Sätzen. Somit hatten wir die 4 Einzel schon mal sicher. Nun standen die Doppel an. 1 Doppel Henri und Willem, 2 Doppel Finn und Felix.
Auch diese wurden für Buxtehude gewonnen. Strahlende Sieger genossen ihr Mittag und schauten dabei TV. Es lief French Open. Der Joker gegen Murray.
Nachdem Harvestehude abgereist ist, wurde die French Open nach Buxtehude verlegt. Die Jungs spielten, knallten und stöhnten wie die ganz Großen. Viele Eltern wollten eigentlich schon längst los, doch was hier geboten wurde war lustig und sehenswert. Die Jungs hatten Spaß und wurde es wurde viel gelacht. Als endlich um 14.30 Uhr die Herren 50/2 zu einem Spiel antraten, mussten sie aufhören. Sie würden sonst wohl jetzt noch spielen.
Ich freue mich sehr, dass in dieser Mannschaft nicht nur die Leistung, sondern auch der Zusammenhalt und der Spaß ganz groß gelebt wird.
Uva

Jun 06 2015

Oops, they did it again!

Oops, they did it again!
MU14_2015_640Am 02.06 ging es Richtung Harburg. Vier motivierte Jungs waren dabei.
Willem, Julius, Finn S. und Finn A.
Diesmal hatten wir drei schnelle Siege in der Tasche. Finn A., unser Younster, (spielt erst seit letztem Sommer) nahm sich seine Zeit und konzentrierte sich auf seinen Sieg. Er gewann und somit hatten wir unsere Einzel durch.
Nun standen die Doppel an. Willem und Finn A. im ersten Doppel und Julius und Finn S. im zweiten Doppel. Auch hier waren klare Siege zu verzeichnen. 6-0 für die Jungs aus Buxtehude! Yeah
Trotz des schlechten Wetters hatten wir einen schönen Nachmittag in Harburg. Bei Currywurst mit Pommes klang gegen 19.30 Uhr der Nachmitag bzw. Abend aus.
Am Samstag den 06.06. geht es im Heimspiel gegen Havestehude. Wie das wohl ausgeht? Wir sind gespannt.
Willem (MF) u. Uva

Mai 10 2015

1.Medenspiel MU14

Wow! 6:0 gewonnen
Am 08.05. war es soweit. Das erste Medenspiel der MU14 gegen Este.
Mit gleich zwei Neulingen ging es zum Spiel. Henri und Finn A. bestritten ihr erstes Medenspiel. Henri trat zum Einzel und Doppel an. Finn A. kam etwas später dazu und löste Linus zum Doppel ab.
Die Einzel begannen pünktlich um 16.30 Uhr.
Linus hatte seinen Gegner gut im Griff und beendete das Spiel mit einem glatten Sieg 6:2 6:0. Der erste 1. Punkt. Julius gewann glatt mit 6:2 6:1. 2. Punkt geholt. Henri und Willem machten es sehr spannend. Tenniskrimis, nichts für schwache Nerven.
Henri gewann 5:7 6:3 10:8. Super gespielt und die Ruhe bewahrt. Und das beim ersten Medenspiel. 3. Punkt. Willem legte noch Eins drauf und kämpfte gegen sich und seinen Gegner. 6:4 6:7 11:9. Puh, sehr aufregend! 4 Punkt. Das Match hat 2,5 Std. gedauert.
Alle Einzel gewonnen. Super Jungs. Nun ging es an die Doppel. Willem und Henri spielten das 1. Doppel. Nach ihren langen Matches waren die Beiden schon ganz schön angeschlagen, doch sie gewannen 7:6 6:3 und holten den 5. Punkt. Julius und Finn A. bestritten das 2. Doppel. Finn A., der erst seit letztem Sommer Tennis spielt, brachte eine super Leistung. Es wurde zwar sehr eng aber sie gewannen mit 6:4 5:7 10:2. 6 Punkt. Den Eltern, die zeitweise zugeschaut hatten, wurde tolles Tennis geboten.
Um 21.15 Uhr ging dann glücklich, zufrieden und siegreich nach Buxtehude zurück.
Uva u. Willem (MF)

Jun 22 2014

U14 gegen TEGE Alsterdorf wieder erfolgreich!

Unsere U14 hat gerade 6:0 gewonnen. Nach hartem Kampf haben Mats, Willem,Simon, Linus und Finn die deutlich älteren Gegner der U14 der TEGE Alsterdorf besiegt.
Weitere Einzelheiten werden demnächst folgen!

Ältere Beiträge «