Kategorienarchiv: Jugend

Jun 19 2017

SCHON JETZT EIN AUSHÄNGESCHILD DES BTC: MU16/18! PACKENDES SAISONFINALE!!

MU 16 18 Saisonfinale 2017Was für ein Abschlussspiel!!! An diesem Samstag in Blankenese war mal wieder alles geboten: Tolles Tennis, Spannung pur und einiges an Dramatik. Auf jeden Fall haben die Jungs U16/18 erneut alles gegeben.
Da nur zwei Plätze zur Verfügung standen, starteten Willem und Mats mit ihren Einzeln. Und es wurden tolle Partien: Mats erwischte einen guten Tag, sein Gegner war aber leider noch einen Tick besser und konnte das Match mit 6:3 und 6:3 für sich entscheiden. Willem hatte den ersten Satz im Tie-Break abgegeben, drehte dann aber das Spiel und gewann den 2. Satz glatt mit 6:1. Der folgende Match-Tiebreak war an Dramatik kaum zu überbieten. Es gab sehr umstrittene Entscheidungen, leider zu unserem Nachteil. Willem hatte bei 9:7 zwei Matchbälle, konnte die leider nicht nutzen. Am Ende ging das Match mit 9:11 äußerst unglücklich verloren. Echt schade!
In den weiteren Einzeln mussten sich Moritz – der für Felix eingesprungen war – und Julius behaupten. Und dieser Julius, dem anscheinend die Spannung im Match-Tiebreak spielen nix ausmacht, erkämpfte letztendlich und verdient einen Einzelpunkt für den BTCRW. Denn nun war er derjenige, der im dritten Satz einen Matchball abwehrte, um ihn noch mit 11:9 für sich zu entscheiden. Großartig gekämpft! Moritz an 1 war leider an diesem Tag chancenlos – 1:6 und 1:6 hieß das klare Ergebnis.
Aber noch war nichts verloren, zwei Doppel gewinnen können die Jungs ja und entschieden sich deshalb für volles Risiko. Und tatsächlich war es auf beiden Plätzen lange eng. Letztlich mussten sich dann aber beide Paarungen – Moritz und Julius sowie Willem und Mats – knapp geschlagen geben – und waren wieder um viele lehrreiche Erfahrungen reicher.
Fazit: Unsere Jungs spielen tolles Tennis und sind echt faire Sportler, was sich gerade in vermeintlich „ungerechten“ Niederlagen zeigt. Auf jeden Fall sind die Jungs schon jetzt ein tolles Aushängeschild für unseren Verein. Und diesen viel wertvolleren „Sieg“ nimmt ihnen keiner. Außerdem haben sie gezeigt, dass sie sich auch in dieser Klasse nicht verstecken müssen – und vielleicht ist im nächsten Jahr noch mehr drin, wenn bis dahin fleißig trainiert wird?! Wir freuen uns jedenfalls schon darauf!

MF Moritz & Ulla
ps

Jun 02 2017

GANZ STARK! UNSERE Mu16/18 ! ERSTER SAISONSIEG ÜBER MARIENTHAL 5:1!

Am 31. Mai ging es für die Junioren U-16/18-Mannschaft zum ersten Auswärtsspiel der Saison beim Marienthaler THC. Vorbildlich reisten wir zu fünft an und waren trotz langer Fahrt weit vor den Gastgebern auf der Anlage. Im Auto das Versprechen: Diesmal gibt es keinen 3:3-Endstand und wir machen es im zweiten Doppel nicht wieder so spannend wie beim letzten Mal. Ja, ja..
Moritz, Henri, Willem und Finn gingen für den BTC in den Einzeln am Start. Auf allen Plätzen schien die Aufgabe lösbar zu sein. So setzte sich Henri auch mit 6:1 und 6:3 gegen seinen deutlich größeren und älteren Gegner durch – souverän wie immer. Willem folgte kurz darauf ebenfalls mit einem recht entspannten 6:2 und 6:2. Finn musste sich an Nummer 4 hingegen mit 1:6 und 2:6 geschlagen geben. Moritz, der bedingt durch die Verspätung seines Gegners erst nach den anderen gestartet war, brachte das Team durch seinen 6:2 und 6:2-Sieg aber dann mit 3:1 in Führung.
Wir erinnern uns: Beim ersten Punktspiel hatte es 3:1 gestanden, Endergebnis 3:3. Beim zweiten Mal hieß es 1:3, Endergebnis 3:3. Mindestens ein Doppelsieg musste also nun her. Julius, schon ganz heiß auf seinen Einsatz, nachdem er im Einzel ausgesetzt hatte, ging mit Willem ins zweite Doppel. Moritz und Henri standen im ersten ihren Einzelgegnern gegenüber. Und sie meisterten ihre Aufgabe wirklich klasse – man sah, dass sie inzwischen ganz gut eingespielt sind. So gingen sie mit einem deutlichen Sieg vom Platz.
Anders lief es zunächt bei Willem und Julius: Beim Zwischenstand von 3:6 und 1:4 hatten die Gegner schon Spielball zum 5:1. Dann konnten die Jungs den Turbo auf einmal aber doch noch zünden, holten den zweiten Satz mit 6:4 und drehten das 5:7 im Champions Tie-Break noch zu einem 10:7. Damit stand der erste Saisonsieg für die Jungs fest, der gleichzeitig den Klassenerhalt sichert. Aber wie war das noch mal mit der Spannung?! Ein Spiel bleibt am 17. Juni in Blankenese.. Mal sehen, was da noch passiert.
Gebt wieder alles, Jungs!
MF Moritz & Ulla
ps

Mai 18 2017

U 16/18: Sensationelle Aufholjagd

3:3 hieß das Endergebnis des ersten Punktspiels für unsere Jungs U16/18, nachdem sie nach den Einzeln bereits 3:1 in Führung gelegen hatten. Diesmal sollte wiederum unseren Jungs bei erstmals tollen sommerlichen Temperaturen diese Wende gelingen – aber von Anfang an:
mu16-18_800Aufgestellt waren in den Einzeln Moritz, Henri, Mats und Felix; Willem und Julius waren ebenfalls von Beginn an zur Unterstützung dabei und heiß auf ihren Einsatz im Doppel. Die gegnerische Mannschaft vom ETV kam dann doch nicht in so starker Besetzung wie erwartet, doch trotz niedrigerer LK erwiesen sich die Jungs auf allen Positionen als mindestens ebenbürtige Kontrahenten. Moritz kam an 1 erst nicht richtig ins Spiel und lag schnell mit 0:3 hinten, der erste Satz ging dann trotz Aufholjagd weg. Im zweiten kippte das Spiel – Moritz hatte einen „Flow“, wie Willem und Julius es nannten – doch trotz 4:0-Führung konnte Moritz auch diesen Satz nicht nach Hause bringen und musste sich im Tie-Break geschlagen geben. Unterdessen war Henri als erster bereits fertig: Trotz deutlicher körperlicher Überlegenheit seines Gegners und gehörigem Respekt deshalb gewann das „Küken“ unserer Mannschaft souverän mit 6:1 und 6:1. Bei Mats an Nummer 3 hatten es zwei Linkshänder miteinander zu tun, die sich auch in der Spielweise sehr ähnelten. Obwohl sehr viele Spiele über Einstand gingen und knapp waren, musste sich Mats letztendlich vom Ergebnis her klar mit 0:6 und 1:6 geschlagen geben. Felix hingegen führte im ersten Satz und hatte das Match eigentlich im Griff – so schien es von außen betrachtet. Eine Unstimmigkeit wegen des Spielstands brachte ihn aber dann offenbar aus dem Konzept. Schade! 4:6 und 2:6 hieß es letztendlich – und damit 1:3 nach den Einzeln.
Aber davon ließen sich die Jungs überhaupt nicht beeindrucken! Willem und Julius hatten sich inzwischen warmgespielt und schnell ging es in der Konstellation Moritz/Henri und Willem/Julius wieder auf die Plätze. Vergessen waren auch anscheinend die beiden verlorenen Doppel beim letzten Mal, denn alle 4 spielten locker und selbstbewusst auf und so waren auf beiden Plätzen die ersten Sätze relativ schnell gewonnen. Moritz und Henri spielten das Ganze dann auch zügig zu Ende – 6:1 und 6:2 hieß es am Ende –, Willem und Julius wollten es nach eigener Aussage aber „noch mal spannend machen für die Zuschauer“. Der zweite Satz ging entsprechend an die Gegner, was den Vater und Mannschaftsbegleiter des ETV dann auch dazu brachte, mit auf den Platz zu gehen und anzufangen, zu coachen. Davon recht unbeeindruckt und angefeuert von den übrigen 4 Jungs fingen unsere Jungs aber gut an im Match-Tiebreak – bis es 9:7 stand. Die Matchbälle wurden ziemlich leichtfertig vergeben, der Gegner sollte auch noch seine Chance bekommen, die er aber ebenfalls nicht nutzte, bis Julius dann beim Stand von 12:11 einen Hammer zweiten Aufschlag rausholte und Willem den darauffolgenden hohen Return ebenso hammermäßig per Schmetterball ins gegnerische Feld drosch. Chapeau, Jungs! Beim nächsten Mal wären die Zuschauer allerdings auch nicht böse, wenn Ihr es etwas weniger spannend macht und „Bibi“ nicht permanent hexen muss.

mu16-18_1_800Mal sehen, was uns und Euch bei den letzten beiden Punktspielen erwartet!

MF Moritz & Ulla
ps

Mai 07 2017

Die mU16/U18 I ist neu, doch die Jungs sind die Alten.

Am 03.05. um 17.30 Uhr war es wieder so weit. Das erste Medenspiel in dieser Saison. Bei eisigen Temperaturen, doch ohne Regen, wurde gegen Borstel aufgeschlagen. Mit von der Truppe waren, Moritz, Henri, Willem und Julius. Als Ersatz für ein Doppel wurde Mats eingeplant. Zeitgleich fand ein Medenspiel der wU16/U18 II statt. Es wurden also alle Plätze auf unserer Anlage benötigt. An dieser Stelle, großen Dank, an die Spieler, die Verständnis hatten und geduldig gewartet haben, bis ein Platz frei wurde.

Moritz an 1 brachte sein Spiel mit einem Sieg flott durch. Henri an 2 hatte einen Gegner, der zwar 5 Jähre älter und um einiges größer war als er, doch auch Henri kam mit einem Sieg davon, Willem an 3 war wohl im ersten Spiel am Anfang nur körperlich anwesend. Er hatte im ersten Satz 5 Spiele abgegeben, aufgewacht und dann 7:5 gewonnen. Auch hier wurde ein Sieg eingefahren.  Julius, der die letzte Woche richtig krank war, dachte, er wäre wieder fit. Doch dem war leider nicht so. Respekt Julius, dass Du es trotzdem versucht hast.

Nach den Einzeln stand es also 3:1. Beide Doppel sollten gewonnen werden. Leider hat dies nicht geklappt und das Endergebnis lautet nun 3:3. Für das erste Spiel in dieser Saison, bei dieser Witterung ein ganz tolles Ergebnis. Jungs macht weiter so!!!

MU16_18_2017_1_800

Die wU16/U18 II hat leider nicht gewonnen oder unentschieden gespielt. Doch die Mädels waren mit sich und ihrem Spiel zufrieden.

Großen Dank auch an unsere neue Bewirtung. Sie stellten den Spielern/innen Obst und Knabberreien zur Verfügung. Es gab an dem Abend eine Auswahl an 2 Gerichten. Dies hat beiden Mannschaften sehr gut gefallen. Zur Krönung gab es dann auch noch Fußball beim Essen.

 

Uva i.V. für MF Moritz und Ulla

Sep 23 2016

Jugendclubmeisterschaften mit Rekordbeteiligung!

Jugendclubmeisterschaften mit Rekordbeteiligung!
jugend_club_meister_2016
Am 3.9. herrschte auf der Anlage des BTC eine bunte, lebendige und chillige Atmosphäre. 40 Kinder und Jugendliche spielten ihre Clubmeister 2016 aus.
Von 10 Uhr morgens bis zum späten Nachmittag waren auf vielen Plätzen tolle und spannende Spiele zu sehen. Die jüngsten Spieler waren acht Jahre, die ältesten achtzehn Jahre.
Gespielt wurde in sechs verschieden Gruppen, wobei auch in der „Starter“ Gruppe, sich sechs Jugendliche in ihren in diesem Jahr erworbenen Fähigkeiten gemessen haben.
Der fallende Regen wurde von den Spieler/innen nicht bemerkt.:))) Die leckeren Grillwürste und Waffeln schmeckten. Viele Zuschauer verfolgten die interessanten Spiele und feuerten die Spieler und Spielerin ordentlich an. Carlotta von der Linde – Trainerin BTC, freute sich am Spielfeldrand über das gute Abschneiden ihrer Trainingskinder. Um 16 Uhr standen die Clubmeister und die 2. und 3. Plätze fest.

Clubmeisterin U10m/w
Emily von der Linde
2. Sieger           Bjarne Fluhr
3.Sieger/in         Maite Wendland
Clubmeister U12m
Matti Augstein
2.Sieger            Bennet Rose
3.Sieger            Henrik Czudar
Clubmeister U16w
Antonia Schönfeld
2.Sieger            Janina Rogge
3.Sieger            Johanna Schönfeld
Clubmeister U16m
Henry Rückert
2.Sieger            Willem Gundlack
3.Sieger            Julius Gottschalk
Clubmeister U18w
Maxine von der Linde
2.Sieger            Carla Kohlhase
3.Sieger            Luisa Scheibe
Clubmeister „Starter“
Max Bröhan
2.Sieger            Tom Schendel
3.Sieger            Nelson Eberstein

Grüße vom Jugendwart Team
Torsten Benni Nicole

Sep 11 2016

Mu14 mit spannendem Saison-Finale

Mu14 mit spannendem Saison-Finale

Am Freitag, 9. September, fand endlich das letzte Punktspiel der laufenden Saison für die Junioren U14 statt. Nach der Verschiebung aufgrund einer schweren Unwetterwarnung war es mehr als schwer, mit Gastgeber Wedel einen neuen Termin zu vereinbaren. Nun konnte die Fahrt nach Wedel aber endlich beginnen – und das schon um 14.30 h, um auch pünktlich um 16.30 h da zu sein.

Am Ende blieb dann sogar noch genug Zeit zum gemeinsamen Einspielen bei herrlichem Sonnenschein. Danach wurde schnell klar: Hier finden vier Einzel auf absoluter Augenhöhe statt. Willem an 1 musste sich erst einmal an die etwas unkonventionelle Spielweise seines Gegners gewöhnen, konnte dann aber nach verlorenem ersten Satz den zweiten klar für sich entscheiden. Am Ende hieß es aber leider 7:10 im Match-Tiebreak. Schade! Auch Moritz an 2 war die ganze Zeit „dran“, konnte aber seine Chancen nicht nutzen und verlor am Ende knapp in zwei Sätzen. Henri wiederum konnte den hart umkämpften ersten Satz für sich entscheiden und hatte dann im zweiten Satz leichtes Spiel. Sieg! Felix an Nummer 4 war neben einem ebenbürtigen Gegner zusätzlich mit einem mehr als rutschigen Platz konfrontiert. Im zweiten Satz konnte er sogar noch einen 2:5 Rückstand aufholen, musste sich dann aber nach mehreren abgewehrten Matchbällen doch mit 5:7 geschlagen geben. 1:3 hieß es also nach den Einzeln – der Gruppensieg war den Wedelern damit nicht mehr zu nehmen. Trotzdem wollten die Jungs in den Doppeln noch mal alles geben.

Bei Willem und Felix im zweiten Doppel war jedoch etwas „die Luft raus“, so dass hier nicht viel zu holen war. Moritz und Henri im ersten Doppel machten es nach klar gewonnenem ersten Satz noch einmal spannend – und mussten das Match am Ende sogar unter Fluchtlicht zu Ende bringen. Bis zum Schluss wurde von allen 4 Spielern um jeden Punkt gekämpft, unsere Jungs machten dann aber im Tiebreak des zweiten Satzes alles klar.

Die letztendlich knappe 2:4 Niederlage hätte auch genauso gut andersherum ausgehen können. Aber noch wichtiger ist doch: Da spielt eine (auch menschlich!) tolle Truppe zusammen, die hoffentlich auch in den nächsten Jahren noch viel Spaß auf und abseits des Tennisplatzes haben wird!

Ulla

Jun 12 2016

Bitte keine Langeweile – Mu14 hat wieder gewonnen

Unsere Mu14 hat schon wieder gewonnen!

Am Freitag spielten die Jungs gegen den UHC und Sieg! Und was für ein Sieg.
Ein Mannschaftssieg auf ganzer Linie.

Willem, Henri,  und Felix spielten die Einzel. Paul  und Simon sollten sich einigen, wer lieber Einzel oder wer das Doppel spielen sollte, damit die Jungs möglichst viele Spiele bestreiten können. Die Einigung war schnell erledigt. Simon spielte das Einzel, Paul wartete auf seinen Einsatz im Doppel. In der Wartezeit ging er zum Training zu Lutz.

Nun stand es nach den Einzeln 2-2. Willem hatte eine schwere Nuß zu knacken, was ihm leider nicht gelang und Simon kämpfte leider auch vergebens.

Nun die Frage, wie stellen wir auf, damit wir gewinnen? Da erschien Moritz. Er hat z.Zt. einen Franzosenaustausch und war mit der Stadtführung in HH schneller als erwartet fertig. Seine Mutter sollte ihn und seinen Austauschschüler am Bahnhof abholen. Er bat sie, doch gleich seine Tennissachen mitzubringen, falls die Jungs ihn brauchten. Und das taten sie ja auch. Paul wartete schon auf seinen Einsatz. Die Jungs besprachen sich schnell und die Sache war für ALLE klar. Moritz und Henri im ersten Doppel, Willem und Felix im zweiten Doppel. Paul wollte, dass die Mannschaft gewinnt und verzichtete auf seinen Einsatz.  Das ist absoluter Mannschaftsgeist! Da könnte sich manch erwachsener Spieler ein Beispiel daran nehmen. Respekt! Da auch Trainer Lutz dieses Verhalten „welt“ fand, nahm er Paul und Simon gleich wieder mit zum Training und spendierte den Beiden eine Stunde.

Beide Doppel wurden souverän gewonnen.  Der Plan ging auf. Damit war der Sieg in der Tasche. Klasse!

Was ist das bloß für eine tolle Mannschaft!!! Moritz denkt absolut mit und kommt nach einem anstrengenden Tag in Hamburg zum Spiel? Paul verzichtet auf sein Spiel, damit die Mannschaft eine Chance hat, zu gewinnen. Ein ganz großes DANKE an Moritz und Paul!

MU14 2016-06-10_800Bei Euch bringt es richtig Spaß, Mannschaftsmuddi zu sein :)

Uva

Mai 29 2016

Medenspiel Mu14 in Marienthal

Tolle Mannschaftsleistung wird mit einen Sieg belohnt!

MU14 2016-05-27_800

Freitag, 14.45 Uhr Treff am Clubhaus. Wetter gut. Vier hoch motivierte Spieler: Willem, Moritz, Felix und Paul. Plus Mama von Paul und ich.  Ab nach Hamburg-Marienthal.

Um 16.15 Uhr Ankunft in Marienthal. Da drei von vier Spielern aus Buxtehude vergessen hatten, sich einzuspielen, sah es zu Anfang gar nicht so gut aus.

Willem an 1 hatte den ersten Satz 2-6 verloren. Gewann den zweiten Satz 6-2 und verlor im Tiebreak 7-10. Schade! Moritz, unser Profi, der weiß wie er sich selbst motivieren kann und sich professinonel auf den nächsten Ball vorbereitet, beendete sein Spiel schnell und sicher. Felix, hatte eigentlich nicht zu kämpfen, doch er war überrascht, dass er im ersten Satz 0-4 zurück lag. Dann schlug er los und schaffte sicher seinen Sieg.

An vier spielte Paul. Sein erstes Medenspiel. Wir ALLE wissen, wie schwierig das ist.  Trotzdem blieb er ruhig. Leider verlor er sein Spiel, doch er hat Blut geleckt…. 2-2 nach den Einzeln. Eigentlich wollt ich einen Vorschlag für die Doppelaufstellung machen, doch die Jungs besprachen sich. Zwei Optionen standen an. Doppel auf Unentschieden oder Doppel auf Sieg. Die Jungs entschieden sich für Sieg. Moritz und Felix, Willem und Paul. Und der Plan ging auf!!!!! Yes. 4-2 gewonnen.

Hier muss ich noch einmal betonen, dass es unglaublich wichtig ist, dass zwei Betreuer bei den Spielen dabei sind. Wir haben die Jungs angefeuert und mussten uns auch gegen die Eltern der Gegner durchsetzen. Zum Gück hatte ich Untersützung. Hier noch ein ganz großes DANKE an Meike, Pauls Mutter.

Am Dienstag 31.05 geht es auf nach Wedel. Jungs habt auch dort viel Spaß und Erfolg wie bisher!

Uva

Mai 23 2016

Trainings-Camp-Sommer 2016

Liebe Kinder, liebe Eltern,
in den Sommerferien finden wieder Tenniscamps statt!
Das Camp ist 4-tägig und ist geplant für die Alterklassen U8-U18.
Näheres findet ihr unter diesem Link:

Trainings-Camp-Sommer 2016

Viel Spaß wünscht eure Jugendwartin
Nicole von der Linde

Mai 19 2016

Saisonbeginn mit einem 6:0

Saisonbeginn mit einem 6:0
Am Freitag den 13.05 bestritten die Mu14 mit Moritz, Henri, Simon und Felix das erste Medenspiel in dieser Saison gegen den Niendorfer TSV. Das besondere Datum hatte für die Jungs wenig zu bedeuten.
Moritz an 1 und Henri an 2 spielten ihr Spiel. Tolle Aufschläge von Moritz und Henri spielerisch sehr souverän. Simon an 3 machte es mal wieder sehr spannend. Er war erst zum 2x dieses Jahr auf dem Platz und musste sich an den Gegner, den Sand, die Sonne und Wind gewöhnen. Im Tiebreak gewann er das Spiel. Daumen hoch! Felix gewann mit einem klaren Ergebnis. So stand es schon mal 4:0 nach den Einzeln.
Basti und Lutz schauten zwischen ihren Trainingsstunden immer einmal zwischendurch zu. Andy war extra einmal vorbei gekommen und begutachtete auch die Spiele. Hättet ihr das gewusst. Unter Beobachtung von 3 Trainern! Aber die Urteile fielen gleichermaßen gut für Euch aus!!!!  Auch die beiden Jugendwarte, Nicole und Torsten schauten sich Eure Spiele an und waren ebenfalls begeistert. Die Doppel spielten wir von oben herunter. Moritz und Henri gewannen sehr problemlos. Felix und Simon machten es mal wieder spannend. Vorteil – Einstand – Vorteil usw.  Doch auch dieses Doppel wurde am Ende klar gewonnen.
Wenn die Saison so weiter geht….
Am 27.05 geht es dann auf nach Marienthal.
MU14_1
Ich freue mich darauf!
Uva

Ältere Beiträge «