Kategorienarchiv: Herren 65

Jul 21 2017

Oberliga Herren 65: Wieder Vize-Meister

Ich kann mich nur wiederholen. Jährlich grüßt das Murmeltier. Wieder nur Zweiter.

Und dabei war die Chance, Hamburger Meister bei den Herren 65 zu werden, noch
nie so groß. Ein 3:3 hätte uns gereicht.
Aber der Reihe nach.
Im 1. Punktspiel kam ein alter Bekannter, TC Rohlandsmühle. Die Jungs erfüllten die Pflicht, 5:1. Aber alle Einzel waren hart umkämpft. Unsere Nr. 3. Walter Buchhorn schaffte es nicht ganz.

Nächster Gegner Rahlstedter HTC. Wieder ein alter Bekannter.
Auch eine Plichtaufgabe, 6:0. Sehr gut, Jungs.

3. Punktspiel TuS Berne. Auch bekannt.
Das erledigte die Mannschaft souverän mit 5:1. Hier schaffte es Bernd Bockelmann nicht ganz.

4. Spiel: Endlich mal eine neue Truppe. TSV Over-Bullenhausen.
Auch das wurde eigentlich locker erledigt, 6:0. Nur Jörg Köpp hatte zu kämpfen.

So, und nun zum Anfang.
5. Spiel um den Hamburger Meister gegen TG Bergstedt-Wensenbalken. Ein 3:3 hätte gereicht. Aber der 29. 6. war nicht unser Tag. Zum einen kam der Gegner mit seinen besten 6 Spielern. Leistungsklasse 10 usw. Und bei uns lief es von Anfang an nicht.
Unsere Nr. 1 Achim Prasske mußte mit Achillessehnen-Problemen aufgeben. Unsere Nr. 2 Jörg Köpp weilte im Urlaub in Schweden. So kam es wie es kommen mußte. Alle Einzel, auch unser Ersatzmann Peter Schmidt konnte uns nicht helfen, gingen deutlich verloren. Unseren Ehrenpunkt holte dann, wie erwartet,unser unschlagbares Doppel Siggi Berg/Bernd Bockelmann.
Also Endstand 1:5.

Der Gegner war schon bärenstark und kann sich mit Recht Hamburger Meister nennen.
Selbst ohne alle Unwegbarkeiten hätte es, glaube ich, nicht gereicht. So nimmt die Truppe hochmotiviert im nächsten Jahr einen neuen Anlauf. Es muß doch endlich mal einer Mannschaft im TC Rot-Weiss gelingen bei den Sommer-Medenspielen Hamburger Meister zu werden.
Zum Abschluß möchte euch der Non-Playing-Captain Heinz Schüffler ein großes Lob aussprechen. Ihr habt die Saison wieder locker durchgezogen. Und deshalb kommen auch dieses Jahr die gutgefüllten Umschläge wieder per Post.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören: Achim Prasske, Jörg Köpp, Walter Buchhorn, Bernd Bockelmann, Burckhard Wunsch, Siggi Berg, Peter Schmidt, Peter Exner-Fent, Volker Jäkel und Uwe Lehmann.

Jun 12 2017

Am 29.06. um 10:30 Uhr!! Herren 65 Oberliga-Mannschaft im Endspiel um die Hamburger Meisterschaft

Nach vier Siegen wird unsere AK 65-Mannschaft am 29.06. gegen die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft von Wensenbalken-Bergstedt um den Oberliga-Gruppensieg und gleichzeitig die Hamburger Meisterschaft dieser Altersklasse spielen.
Nach meinen Recherchen ist dies die 1. Chance einer BTC-Mannschaft den Titel bei den Medenspielen im Sommer zu holen.
Gewonnen wurden die Gruppenspiele in dieser Reihenfolge:
5:1 gegen Rolandsmühle
6:0 bei HTC Rahlstedt
5:1 gegen TuS Berne
6:0 bei TUS Over-Bullenhausen
Näheres zu den Einzel- und Doppelergebnissen ist unter Medenspiele beim HTV oder den Links auf unserer Vereinsseite zu erfahren. Die Siegpunkte wurden in den Einzeln von Joachim Prasske, Jörg Köpp, Walter Buchhorn und Bernd Bockelmann sowie im letzten Spiel auch von Peter S. (als Ersatz für den verletzten Joachim) geholt.
In den Doppeln waren wir immer siegreich und hier kamen auch Burckhardt Wunsch und Siegfried Berg (z.Zt. auch verletzt) zum erfolgreichen Einsatz.
Wichtig ist, zu erwähnen, dass die Siege nach oftmals harten Kämpfen und teilweise Tiebreaksiegen errungen wurden, was die klaren Siegergebnisse nicht zeigen, aber beim Betrachten der einzelnen Spielresultate sichtbar wird. Die klaren Siege wirken sich im Hinblick auf das Endspiel jetzt für uns vorteilhaft aus und würde uns schon mit einem 3:3-Unentschieden den Meisterschaftssieg bringen.
Da wir auch in den bisherigen Spielen viele höher eingestufte Gegner besiegten, wofür wir auch viele LK-Punkte sammeln konnten, wollen wir ausblenden, dass unser Endspielgegner 4 Spieler mit besserer LK als unsere Nr. 1 einsetzen kann. Aber was heißt überhaupt „unsere Nr. 1“ ? Joachim, Jörg, Walter und Bernd haben alle LK 16 und wir haben die Reihenfolge unserer Aufstellung Mannschaftsintern selbst bestimmt. Dies hat bei unseren Gegnern immer die Frage ausgelöst: „wie habt ihr das denn hinbekommen?
Ich denke, dies sind einige Hinweise über den bisherigen Saisonverlauf unserer Mannschaft mit unserem Mannschaftskapitän Heinz Schüffler und wir würden uns über zahlreiche Club-Daumendrücker für das Endspiel am 29.06. um 10:30 Uhr freuen.

Joachim

Jul 27 2016

Herren 65: Oberliga gehalten, 3. Platz

Und jährlich grüßt das Murmeltier. Wie immer, Klasse gehalten, 3. Platz.

Nicht dabei Walter Buchhorn

Nicht dabei Walter Buchhorn

Bei 7 Mannschaften, 3 Absteigern, richtig gut gemacht, Jungs. Und das bei schwierigen Voraussetzungen. Von Anfang an fehlte unsere Nr. 2, Achim Prasske.

Ab dem 5. Medenspiel auch unsere Nr. 1, Burckhard Wunsch. Aber der Reihe nach. Am 12. Mai kam der Aufsteiger Walddörfer THC. Ein Sieg war Pflicht. 5:1. Befehl des Kapitäns ausgeführt. Jetzt kam der Meisterschafts-Favorit THC Horn-Hamm II. Mit reichlich Regionalliga-Spielern. Eine Frechheit. Keine Chance. Folgerichtig ein 0:6. Am 6. ging es zum nächsten Favoriten SV St. Georg. Leider auch nichts zu holen, 1:5. Den Ehrenpunkt holte Jörg Köpp. Ab jetzt ging es gegen den Abstieg. Der nächste Aufsteiger, Rahlstedter HTC, kam. Es mußte gepunktet werden. Und die Jungs kämpften. Burckhard mußte mit gesundheitlichen Problemen aufgeben, Bernd verlor unglücklich. Aber Jörg Köpp und Walter Buchhorn, unser wertvoller Neuzugang, schafften das 2:2 nach den Einzeln. Bei den Doppeln machten die Jungs alles richtig. Berg/Bockelmann gewannen im Match-Tiebreak 10:7, Köpp/Buchhorn 7:6, 6:0. Endstand 4:2. Wir waren auf dem richtigen Weg. Beim 5. Medenspiel am 23. 6. mußten wir zum SC Condor. Ein schwerer Gegner. Unser Joachim war das erste Mal dabei. Leider verloren. Ihm fehlte noch die Matchpraxis. Jörg Köpp mußte leider verletzt aufgeben. Aber Bernd Bockelmann und Walter Buchhorn holten das 2:2 nach den Einzeln. Im Doppel machten dann die Jungs ihr Meisterstück.Prasske/Buchhorn gewannen im Match-Tiebreak 10:5 und Berg/Bockelmann ebenfalls mit 10:1. Unbegreiflich, das Condor bisher alle Spiele verloren hatte. Die waren echt stark. Das mußte es eigentlich mit dem Klassenerhalt gewesen sein. Zwischenzeitlich hatte Horn-Hamm II auch noch zurückgezogen und wurde auf den letzten Platz gesetzt. Alle Spiele von ihnen wurden mit 0:6 gewertet. Recht so. Erst mit Regionalliga-Spielern antreten, dann nur mit 2 Spielern erscheinen. So geht es nicht. Das ist Wettbewerbs-Verzerrung. Im letzten Spiel am 7. 7. ging es zum TUS Berne. Joachim gewann an Nr. 1 im Match-Tiebreak 16:14. Super. Und unser Siggi Berg an Nr. 2 in seinem ersten Einzel seit langem im dritten Satz ebenfalls 12:10. Auch super. Also 2:2 nach den Einzeln. Das Doppel Berg/Bockelmann machte dann das 3:3 klar. Somit beendeten wir die Saison punktgleich mit dem Zweiten, TUS Berne mit 9:3 Punkten als Dritter. Der Kapitän ist stolz auf euch.

Am Erfolg beteiligt waren wieder Burckhard Wunsch, Joachim Prasske, Siggi Berg, Bernd Bockelmann, Jörg Köpp, Walter Buchhorn und Volker Jäkel.

 

In Vorfreude auf das nächste Jahr euer

nicht spielender Captain Heinz Schüffler.

Jul 16 2015

Herren 65: Oberliga gehalten, 3. Platz

Und jährlich grüßt das Murmeltier. Es ist immer das gleiche, entweder 2. oder 3. platz.
Und das in Hamburgs höchster Spielklasse. So werden wir auch in Zukunft die Fahnen des BTC Rot-Weiß hochhalten müssen. Denn nach dem Abstieg der Herren 50 und der Damen 60 aus der Oberliga Hamburg verbleiben nur noch wir in der Klasse. Ja, so ist es, klasse setzt sich eben durch. Nun der Reihe nach. Wie kam der Erfolg zustande bei 6 Punktspielen. Gegen Berne gab es im 1. spiel einen 4:2 sieg, gegen Rolandsmühle danach einen 6:0 Erfolg, gegen Uhlenhorst ein 5:1 sieg. Dann kam es wie jedes Jahr. Gegen die aufstiegs-aspiranten machen wir unsere besten spiele. Zu Hause gegen SV St. Georg, den späteren Hamburger Meister, verlieren wir unglücklich mit 2:4. Drei Matches werden im Champions-Tiebreak verloren. Anschließend gegen THC Horn-Hamm II laufen die Jungs zur Höchstform auf und spielen 3:3 und so vermasseln wir denen damit die Meisterschaft. Weil SV St. Georg dann ein 3:3 gegen Horn-Hamm II reichte. Diese beiden spiele gegen diese Gegner mit LKs von 10 bis 13 sind gar nicht hoch genug zu bewerten. Unser letztes Spiel gegen den SC Condor, 2:4 verloren, die Luft war raus, lassen wir unter den Tisch fallen. Haha. Das war wieder eine ganz starke Saison von meiner Truppe. Besonders herausheben sollte ich noch einige Highlights der Saison. Unseren Punkte-garanten Bernd Bockelmann. Er hat alle Einzel gewonnen. Desweitern unseren Neuzugang Jörg Köpp mit seiner Leistung gegen den THC Horn-Hamm II. Stark. Sowie Achim Prasskes Einzel gegen SV St. Georg. Und Burckhard Wunschs Leistung als unsere Nr. 2. Die Herren haben sich die prallgefüllten Umschläge redlich verdient. An dem Gesamt Erfolg in diesem Jahr waren beteiligt: Achim Prasske, als einmaliger gast Peter Schmidt, Burckhard Wunsch, Siggi Berg, Jörg Köpp, Bernd Bockelmann, Peter Exner-Fent, und der non-playing-captain Heinz Schüffler.

65_1_2015_640

 

 

Jul 09 2013

Oberliga Herren 65: Ein guter 3. Platz

Mit einem 4:2 Sieg gegen die bisher ungeschlagene Mannschaft vom TSV Sasel erreichte die Oberliga-Mannschaft AK 65 des BTC Rot-Weiß Buxtehude zum Saisonende den 3. Tabellenplatz. In spannenden Einzeln holten Joachim Prasske, Burckhard Wunsch und Bernd Bockelmann eine 3:0-Führung. Der Siegpunkt gelang im 1. Doppel in der Besetzung Prasske/Wunsch. Peter Exner-Fent und Mannschaftskapitän Heinz Schüffler blieben diesmal ohne Erfolg. Was wäre aber bei einer Nachbetrachtung alles möglich gewesen in dieser Saison 2013. Da wir auch am 5.Spieltag mit einer ganz starken Leistung gegen den späteren Hamburger Meister TC Blau-Weiß Lohbrügge 3:3 gespielt hatten. Aber leider hatte uns das Pech voll im Griff. Gegen THC Horn-Hamm 2 fehlte uns unser Punktegarant Bernd Bockelmann im Einzel und Doppel, dadurch leider ein 2:4, unsere einzige Niederlage. Und gegen TC Aspria reichte es durch Siggi Bergs verletzungsbedingter Aufgabe im Einzel und Doppel nur zu einem 3:3. Gegen TUS Berne gab es einen 5:1 Erfolg, gegen Walddörfer THC einen 4:2 Erfolg. So sind wir also mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und nur 1 Niederlage Gesamtdritter geworden mit 6:4 Punkten. Das macht dem Kapitän Heinz Schüffler und seiner excellenten Truppe nach einer erfolgreichen Saison mit meist engen Spielverläufen viel Lust auf die Medenspiele 2014. Weiter so, Jungs. Denkt an die gutgefüllten Umschläge, auch im nächsten Jahr.

Euer Kapitän Heinz Schüffler

Jun 24 2013

Herren 65 Oberliga 5. Spielbericht

Letzten Donnerstag waren gleichzeitig 3 Heimspiele auf unserer Anlage angesetzt. Wir hatten uns mit unserem Gegner, dem alten und wohl auch neuen Hamburger Meister Lohbrügge auf einen Spielbeginn um 11:30 Uhr geeinigt, da zu diesem Zeitpunkt die Einzel der beiden 70er Teams beendet waren. Was natürlich keiner planen konnte, war die „Affenhitze“, die an diesem Tag herrschte. Eigentlich unverantwortlich von uns Oldies, uns unter diesen Umständen auch noch mit sportlichem Ehrgeiz anzustrengen. Aber glücklicherweise haben ja wohl alle ca. 35 Akteure diesen Spieltag bei guter Gesundheit überstanden.
Nun zum zum Spiel gegen Lohbrügge: Achim unterlag im 3. Satz mit 8:10 und Siggi musste sich in 2 Sätzen geschlagen geben. Burckhard hatte nach 2 Sätzen Grund zum Jubeln, tolle Leistung. Nervenstark zeigte sich Peter Exner-Fent, der nach verlorenem 1.Satz und Rückstand im 2. Satz das Spiel noch umbog. Nach seinem 10:8 im 3. Satz war der Mannschaftsjubel groß und wir hatten mit dem Zwischenstand von 2:2 noch alle Chancen. Nach Festlegung der Doppelaufstellung erwarteten wir den 3. Sieg vom 2. Doppel durch Siggi und Burckhard. Es lief dann auch nach unseren Vorstellungen und der Sieg in 3 Sätzen sicherte schon mal ein Unentschieden. Dieser Sieg wurde im Match-Tiebreak nach einem 6:9 Rückstand mit 12:10 bravourös erkämpft. Zu diesem Zeitpunkt kämpften Achim und Kapitän Heinz noch im 2. Satz. Die kleine Hoffnung auf den 4. Punkt erfüllte sich leider nicht, der Gegner war zu stark. Endergebnis 3:3. Mit diesem Ergebnis endeten auch die Spiele unserer 70er-Mannschaften.

Beim wiederum leckeren Spargelessen zeigten sich dann auch beide Mannschaften zufrieden.
Wir haben bewiesen, daß wir mit der Hamburger Spitze mithalten können und die Lohbrügger können den Punktverlust bei uns verkraften und den Meistertitel erneut holen.
An unserem letzten Spieltag, am 4.07., gegen Sasel, geht es dann um den 3. Tabellenplatz.

Achim

Jun 17 2013

Herren 65 Oberliga 4. Spiel

Mit einem 4:2 beim Walddörfer THC ist unser Saisonziel – Klassenerhalt – wohl erreicht.
Joachim Prasske wurde, zu seiner Überraschung, nach der 1:0 Führung im ersten Satz zum Sieg gratuliert. Der Gegner, leicht verletzt, wollte nicht riskieren, im Doppel nicht spielfähig zu sein.
Siggi Berg kämpfte dafür ca. 2 Stunden um seinen Gegner im Match-Tiebreak zu schlagen.
Dies gelang Burckhart Wunsch an diesem Tag gegen einen zähen Läufer und Bringer leider nicht. So unterlag er, trotz guter eigener Chancen, im Match-Tiebreak. Wie gewohnt in zwei Sätzen gewann Bernd Bokelmann und sicherte ein 3:1 nach den Einzeln.
Geplant holten Siggi und Bernd trotz gelegentlicher Zitterphasen den 4. Punkt im 2. Doppel.
Achim konnte im 1. Doppel die sehr hohen Anforderungen seines Partners Heinz Schüffler nicht zu 100 Prozent erfüllen („Du kannst doch eine harte Vorhand schlagen“), so dass es trotz einiger Möglichkeiten gegen gute Gegner zur Niederlage kam. Der im Einzel verletzte Gegenspieler erwies sich dabei als guter Doppelspieler. Übrigens konnten wir am Spieltag froh sein, dass der heftige Regen erst einsetzte, als wir unsere Plauderstunde mit den netten Gastgebern und das Essen vom Grill begannen. Nach langer Rückreise wurde dann auf der Clubterrasse schon über das nächste Spiel gegen den vermeintlichen Hamburger Meister Lohbrügge diskutiert. Da gibt’s wohl nicht viel zu holen, aber wir werden am 20.06. kämpfen.

Achim

Jun 01 2013

Herren 65 gegen Horn-Hamm

1. Niederlage im 3.Spiel gegen Horn-Hamm mit 2:4. Im Hamburger Stadtpark konnte nur Siegfried Berg sein Einzel im Match-Tie-Break (3. Satz) gegen einen starken Gegner mit 10:7 gewinnen.
Joachim Prasske, Burckhart Wunsch und Peter Exner-Fendt verzeichneten klare 2-Satz-Niederlagen. Ein Unentschieden als Endergebnis nach den Doppeln schien nur schwer möglich, aber ein Ehrenpunkt wurde vom 2. Doppel Siggi und Peter erwartet. Es kam anders, die Beiden enttäuschten und verloren in 2 Sätzen. Eine Überraschung gelangen dann im 1. Doppel Joachim Prasske und Heinz Schüffler nach 0:6, 6:2 mit 11:9 im Match-Tie-Break.
Durch nette Gastgeber beim anschließenden Essen in Verbindung mit überraschend gutem Wetter war die Niederlage schnell abgehakt. Nach diesem Spiel sind wir ins Mittelfeld der Gruppentabelle zurückgefallen. In den nächsten Spielen müssen noch Punkte gesammelt werden, um nicht zu den 3 Absteigern der 7er-Gruppe zu gehören.
Joachim Prasske

Mai 25 2013

Heimspiel Herren 65 gegen ASPRIA

3:3 endete das 1. Heimspiel gegen ASPRIA.
Burckhart Wunsch und Bernd Bockelmann gewannen ihre Einzel glatt in 2 Sätzen. Joachim Prasske war nicht in Form und verlor gegen einen guten Gegenspieler. Siggi Berg mußte nach Gewinn des 1. Satzes – Mitte des 2. verletzt aufgeben. Damit Zwischenstand nach den Einzeln 2:2. Joachim und Burckhart konnten das 1. Doppel trotz 5:1-Führung im Tie-Break des 1. Satzes nicht gewinnen und gaben das Spiel mit Beginn des 2. Satzes auf, damit sich eine Verletzung von Burckhart nicht verschlimmert.
Das Unentschieden retteten dann Bernd Brockelmann und Peter Exner-Fent mit einem deutlichen 2-Satz Gewinn.
Mannschaftskapitän Heinz Schüffler kam dann erst beim Spargel/Schinken-Essen mit netten Gästen als guter Unterhalter zum Einsatz. Unsere Mannschaft steht z.Zt. In der Staffel mit 7 Vereinen auf Platz 2.
Nächsten Donnerstag spielen wir bei Horn-Hamm im Stadtpark.
Joachim Prasske

Mai 16 2013

Herren 65 Oberliga

Die Oberligamannschaft AK 65 des BTC gewann zum Saisonauftakt das 1. Medenspiel beim TC Berne mit 5:1. Nach Einzelsiegen von Joachim Prasske, Siegfried Berg, Burckhart Wunsch und Bernd Bockelmann war der Erfolg bereits gesichert. Siggi und Bernd holten im 2. Doppel den 5. Punkt, während Mannschaftskapitän Heinz Schüffler und Burckhart nach heftiger Gegenwehr knapp verloren. Nächsten Donnerstag spielen wir gegen ASPRIA auf der BTC-Anlage.

Achim Prasske