«

»

Nov 28 2017

Beitrag drucken

LEIDER KNAPP VERLOREN, ABER NICHT ENTTÄUSCHT!

Obwohl das Oberliga Match gegen den TC Langenhorn mit 2:4 verloren ging, waren die Buxtehuder Herren 55 II mit ihrer Leistung durchaus zufrieden, denn der klare Favorit nach LK Punkten war eindeutig der TC Langenhorn. Das vorentscheidende Spiel dieser Begegnung war der äußerst spannende Matchtiebreak der beiden Einser Detlef Ehlers vom BTC und dem Langenhorner Gerd Ebermann. Dessen Sieg nach hartem, aber fairem Kampf mit 10:8 war denkbar knapp.
Zuvor hatte Uli Mayntz mit knallharten Aufschlägen den ersten Matchpunkt für den BTC errungen. Postwendend sorgte der LK bessere Langenhorner Thomas Wittneben gegen einen stark kämpfenden Hartmut Hoops für den Ausgleich. Nach zwei äußerst intensiven Sätzen mit 7:5 und 6:3 stand Wittneben als Sieger fest. Danach musste sich der grad aus dem Urlaub zurückgekehrte Mannschaftsführer Peter Rathjens ebenfalls geschlagen geben, denn die bessere Kondition hatte jedenfalls sein Gegner Gerd Stieper und gewann mit 4:6, 3:6.
Spannend wurde es dann nach dem 6:3, 6:3 Sieg des zweiten Doppel des BTC mit Hoops/Rathjens gegen Wirth/Steiger. Jetzt fehlte nur noch ein Sieg im zweiten Doppel, um ein Unentschieden im Endergebnis zu erreichen. Doch die Langenhorner LK Besten Ebermann / Wittneben kannten keine Gnade und sorgten mit einem klaren 6:2, 6:3 für den letztlich verdienten Sieg über unser 1.Doppel Ehlers/Gundlach. „Die Erkenntnis, dass wir dennoch in dieser Liga mithalten können, ist für mich schon jetzt sehr, sehr erfreulich! Wir werden also weiter um jeden Punkt kämpfen!“ so Mannschaftsführer Peter Rathjens.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>