Dem Condor die Flügel gestutzt – aber nur ein bisschen!

Gelungener Auftakt für die Rathjenstruppe! Hoch motiviert reisten die Herren 55/2 des BTC zum SC Condor. Bei herrlichem Tenniswetter stand es nach den Einzeln 3:3 unentschieden. Der wieder vollständig genese Peter Schmidt und die rheinischen Frohnaturen Egon und Ulli konnten überzeugende Siege einfahren. Wölfi, Hartmut und Peter erwischte der Schnabel des Condor und alle drei verloren recht deutlich. Und wieder einmal bewies sich Peters Spürnase bei der Aufstellung der Doppel als richtig. Egon und Peter Sch. ließen ihren Gegner keine Chance. Im zweiten Doppel behielten Peter R. und Ulli die Oberhand und so war der Sieg eingefahren. Im dritten Doppel kämpften der Vereinspräsident und Reinhard lange um den sechsten Punkt. Man munkelt am Berner Heerweg bestimmt noch heute, dass manch ein niedrig fliegender Greifvogel es mit Reinhard Moon Balls zu tun bekommen hätte! Nach großem Kampf musste dieses Doppel jedoch am Ende abgegeben werden. Fazit: Nette Gastgeber, gute Gastronomie und sieben frohe Buxtehuder! Mannschaftsführer Peter R. absolvierte 4 Matches an zwei Tagen . Respekt! El Condor pasa – der Condor fliegt vorüber – Simon und Garfunkel 1969
Print Friendly

Written by 

Beiträge

Erstelle einen Kommentar