Und jährlich grüßt das Murmeltier

Wedel und wieder mal Wedel… Die Damen vom anderen Elbufer, die in den Vorjahren immer wieder auf dem Spielplan standen, waren in diesem Jahr gleich zum Saisonauftakt nach Buxtehude geordert. Prognose? Alles drin, von der Klatsche bis zum souveränen Sieg – alles schon gewesen. In diesem Jahr fuhren die BTC-Damen von Anfang an in der Erfolgsspur. Bereits nach den Einzeln war die Partie entschieden. Lediglich Christina musste sich auf der „Pole-Position“ ihrer Gegnerin geschlagen geben, alle anderen fuhren klare 2-Satz-Siege ein. Das heißt - fast alle: Birte kann nämlich einfach nicht ohne... Wie immer ging‘s für sie in den Champions-Tie-Break und wie immer bewahrte sie die Nerven. Trotz des schon feststehenden Sieges sollte den Gästen aber kein Punkt geschenkt und das Punktekonto in den Doppeln noch erhöht werden. Und das gelang auch zweien der drei Teams, Birte (zusammen mit Christina) sogar ohne die „Verlängerung bis 10“. Und so hieß es am Ende 7:2 für den BTC. Da schmeckte der Spargel gleich doppelt so gut, zumindest den Buxtehuderinnen…
Print Friendly

Written by 

Beiträge

Erstelle einen Kommentar