Regionalliga Herren 55

AUFTAKTSIEG UND GELUNGENE REVANCHE GEGEN LOKALRIVALEN STADER TC Die Regionalliga Herren 55 des BTC mußten zum Auftakt der Wintersaison gegen die Tennis-Kameraden aus Stade, den Stader TC antreten. In der letzten Saison gab es eine 2:4 Niederlage, es galt also Etwas gutzumachen ! Wir hofften auf eine kleine Revanche und auf ein Unentschieden, da die Stader an allen Positionen ein, zwei Lks besser eingestuft sind, was ein kleiner Heimvorteil in der Moisburger Halle aber ausgleichen sollte. Dazu gesellte sich , bedingt durch vorheriges , dreimaliges Training pro Woche , eine gute Form ! Es kam somit ganz anders als erwartet. Im ersten Spiel der neuen Wintersaison gelang unseren Herren 55 ein nicht erwarteter 4:2 Erfolg gegen den amtierenden norddeutschen Meister, den Stader TC . Mit der Aufstellung Ulli Worms, Andy Rautenberg ( nach 15 Wochen Verletzungspause ),Andreas Wille ( erstes Regionalliga-Punktspiel bei den Herren 55 )und Lutz Merkel (nach einjähriger Punktpielpause mit Unterstützung von Coach und Altmeister Henning Rückert) führten unsere „Jungs“ durch drei deutliche Siege und eine denkbar knappe Niederlage nach den Einzeln mit 3:1. Für den vierten und damit entscheidenden Sieg-Punkt sorgten Rautenberg/Merkel durch technischen KO,wobei sich der Stader Stephan Brune, nach einem Sprint zu einem von Andys zahlreichen Stops, den Knöchel verstauchte und aufgeben mußte. Hier die Ergebnisse: Ulli Worms-Peter Meyer 5:7 6:2 8:10 Andy Rautenberg- Frank Husak 6:2 6:4 Andreas Wille- Reinhard Tipke 6:1 6:3 Lutz Merkel-Stephan Brune 6:2 6:2 Worms/Wille - Meyer/Tipke 6:4 3:6 8:10 Merkel/Rautenberg - Brune/ Husak 6:2 3:4 w.o. Dank an die doch recht zahlreich erschienenen Zuschauer, die dadurch unsere Jungs unterstützt haben. Auch die Bewirtung von Mike und Vicky, die ihr allererstes Punktspiel zu bewältigen hatten, sorgte für einen schönen Ausklang des siegreichen Spieltages. Weiter geht es gegen den Abstieg gleich am nächsten Wochenende in Moisburg ( 07.11.2015 um 13 Uhr ) und gegen einen der Staffelfavoriten, den mehrmaligen nordd.Meister, den SV Großburgwedel, der allerdings noch stärker als der Stader TC einzuschätzen ist.
Print Friendly

Written by 

Beiträge

Erstelle einen Kommentar