Herren 40-1 Es ist geschafft!

Herren 40-1 Es ist geschafft! Letztes Saisonspiel bei unseren direkten Aufstiegskonkurrenten TSV Sasel. Der Sonntag beginnt morgens um sieben mit einer verletzungsbedingten Absage von Andreas Plötzky. Da die 2. Herren 40 an selben Tag ihr Aufstiegsspiel bestritten, konnten wir unseren Sportsmann Ulli Mayntz gewinnen. Mit einem Autokorso von 5 Autos machte sich die komplette Mannschaft mit allem was noch laufen, mitfiebern und Daumen drücken konnte sowie verletzt war, auf nach Sasel. Irgendwie mussten wir aufgrund unserer Situation versuchen vier Einzelspiele zu gewinnen und auf ein Doppel setzen. Mehlich Klose Klintworth beginnend. Bernd und Klint in ihrer guten Saisonform holten je zwei Zweisatzsiege, während Markus in einem sehr umkämpften und spannenden Spiel 5:7 und 4:6 verloren hat. 2:1 Rückert, Hüttenrauch, Waller zweite Runde. Bernd noch verletzt würde wohl nicht gewinnen können, so mussten Marc und Thorsten zwei Siege einfahren. Thorsten spielte wie gewohnt sein konstantes Spiel runter und gewann sein Einzel in zwei Sätzen. Marc gewinnt den ersten Satz, verliert den zweiten, hat im Champions Tiebreak Matchball und bricht bei den letzten beiden Bällen kräftebedingt total ein und verliert 9:11. Was sich aber bei Bernd Rückert auf dem Platz daneben abspielte sucht seines gleichen. Absolute tennistechnische Effektivität gepaart mit Kraft und jahrelanger Spielerfahrung gewinnt Bernd seinen Champions Tiebreak 10:6 gegen Sasels Rakete. Unglaublich, unser vierter Punkt. 4:2 Ein Doppel brauchten wir noch um dieses letzte Punktspiel zu gewinnen. Klar war, Klose und Klint im dritten, Rückert Hüttenrauch erstes und Mehlich Mayntz zweites Doppel. Doppel eins und zwei gingen schnell an Sasel und es stand 4:4 Alles schaute auf die letzte Doppelbegegnung. Bernd und Klint gewinnen den ersten 7:6 und gewinnen in langen und umkämpften Spielen mit einem Break auch den zweiten mit 6:4. Es ist vollbracht… 5:4 Unglaublich. 5 Punktspiele und vom Ergebnis in Reihe 6:3 9:0 5:4 5:4 und 5:4. Mit einer enormen mannschaftlich geschlossenen Willens- und Kräfteleistung haben wir den Aufstieg in die Oberliga verdient geschafft. Tolles Team, tolle Saison. Vielen Dank an Ulli, der mit seinem spontanen Einsatz und seiner Präsenz „ich lass Euch nicht im Stich“ uns nicht nur moralisch sehr geholfen hat. Nils Langner der richtig Meter machte mit seinen Krücken gute Besserung, Rückhand unser gestriger Matchwinner, Michael Effendy, es gibt keinen besseren Sportwart, Danke an alle die da waren oder wissen wollten wie wir gespielt haben. Aufstieg in die Oberliga 40_1_2015_1_640Nils Klintworth
Print Friendly

Written by 

Beiträge

Erstelle einen Kommentar