MU12 gegen Klipper

Medenspiel mit Schiedsrichter
Am Samstag traten die Buxtehuder Jungs ihr 3. Medenspiel an. Nach bisher 2 Siegen gingen die Jungs mit viel Motivation und guter Laune auf den Platz. Julius, Kilian und Lasse verloren leider ihre Einzel. Felix spielte ganz ruhig und konzentriert sein Einzel. Dieses gewann er dann auch. Nun ging es an die Doppel. Die große Hoffen begann. Wenn wir beide Doppel gewinnen.... Die Nerven waren angespannt. Auch beim Gegner. Julius und Willem spielten das erste Doppel. Nach einigen strittigen Ballwechseln, verlangte Willem und Jullius nach einem Schiri. Siggi Berg, der sich unter den Zuschauern befand, besorgte einen Schiristuhl und erklärte Peter Rathjens zum Schiedsrichter. Als dieser nach einer wackligen Kletterpartie (war doch höher, als er dachte) auf dem Stuhl saß, verlief das Spiel ruhiger. Respekt Peter. Dann holten sich die Jungs den Sieg im Doppel.
Das zweite Doppel spielten Linus und Simon. Auch sie hatten Probleme mit ihrem Gegner. Immer wieder kamen diese auf ihre Seite und begutachteten Ballabdrücke. Doch die Brüder blieben ruhig und spielten sich bis zum Match-Tiebreak durch. Leider haben sie diesen dann verloren. Aber super gekämpft!
Wie schön, dass so viele von Euch bei diesem Spiel dabei waren. Die Unterstützung tat den Spielern bestimmt gut. Nach dem leckeren Essen von Currywurst und Pommes, griffen sich die Jungs wieder ihre Schläger und spielten mal wieder Tennis. Leider waren nicht so viele Plätze frei, da um 14.00 Uhr schon wieder ein Medenspiel begann.
Großen Respekt an Kerstin und Peter, die ihre Nerven behielten, auch wenn 8 wilde, zappelige Jungs durchs Clubhaus laufen und lauter sind als jede Musikanlage.
MF                        MM (Mannschaftsmuddi)
Willem                 Uva
Print Friendly

Written by 

Beiträge

Erstelle einen Kommentar