«

»

Jun 29 2013

Beitrag drucken

Herren 50-1 Oberliga-Klassenerhalt !


Die Oberliga Herren 50 mussten ihr Nachholspiel gegen Eimsbüttel am Sonntag um 10 Uhr beginnen, es würde auf 6 Plätzen begonnen, da auch die Herren 50-2 noch um 12 Uhr ihr Aufstiegsspiel gegen Fischbek austragen wollten.
Letztes Jahr wurde diese Begegnung auswärts mit 3:6 verloren, da es hier aber um den endgültigen Klassenerhalt ging, hatte MF Andy Rautenberg in der Woche an einem Gewitterabend ein langes “Gespräch” mit dem Dauer-Reskonvaleszenten Lutz Merkel, welches mit dem “Beschluss” endete, dass Lutzi der Mannschaft nach drei Jahren Abwesenheit zum ersten Mal wieder für ein Einzel zur Verfügung stehen würde, eine kleine Sensation , erst recht für den Gegner, der ob unserer Aufstellung um Fassung rang…denn Lutzi an Position 3 gemeldet, ließ alle nachfolgenden Buxtehuder Akteure um ein kleines , aber evtl. entscheidendes Plätzchen nach unten rutschen.
Es begann allerdings trotzdem schlecht für die Buxtehuder, hatten Andy Rautenberg und Benny Rischkau-von der Linde doch leider nicht ihren besten Tag erwischt.Andy, evtl. noch etwas zu sehr vom vergangenen 0:6,0:6 gegen Wedel beeindruckt, ließ im ersten Satz ein ums andere Mal Spiel- und Breakbälle liegen, statt einer deutlichen Führung für ihn war der erste Satz plötzlich mit 2:6 dahin, ähnlich verlief der Beginn des zweiten Satzes, wieder klare Führungen mehrfach verdaddelt, zweiter Satz 0:6, bittere Pleite für ihn.
Benny, hatte zwei Jahre zuvor gegen den selben Gegner noch deutlich gewonnen, 10 Uhr war ihm aber wohl leider ebenso deutlich zu früh, ruckizucki mit 1:6;0:6 vom Acker, Stand somit nach ca. einer Stunde Spielzeit 0:2.
Nun ruhten die Hoffnungen auf dem bisher ungeschlagenen Ulli Worms, doch auch hier ging der erste Satz , etwas vom Winde verweht, mit 3:6 verloren, aber Ullis eisener Wille , seine unglaubliche Fitness ließen ihn dann den zweiten Satz gewinnen, im Match-Tiebreak war er dann überlegen und gewann am Ende mit 10:8 , erster Punkt für Buxtehude.
Lutzi, konditionell sicher seinem Gegner nicht unbedingt überlegen, aber technisch doch weitaus besser, gewann den ersten Satz klar mit 6:1, schwächelte dann etwas und lief bis zum 3:4 im Zweiten immer etwas hinterher, wollte sich dann aber nicht dem Risiko eines Match-Tiebreaks aussetzen, bot seine allerletzten Kräfte auf, war nah am Rande der totalen Erschöpfung, aber riss das Spiel noch einmal herum und holte sich sensationell seinen ersten Einzelpunkt nach drei Jahren ! 2:2 !
Michi Siewert , heute an Position 5 sollte in seiner aktuellen Form leicht im Vorteil sein, spielte auch hier wieder seine Sicherheit und Fitness aus, dennoch leistete der Gegner anfangs Widerstand, aber Michi ließ sich nicht beeindrucken, zog sein Spiel beinhart durch und holte sich den Punkt mit 6:4;6:2, Klasse, alle Spiele, bis auf das beim Hamburger Meister Victoria gewonnen, großes Lob für ihn vom Mannschaftsführer ! Buxtehude erstmals in Führung. Unten auf Platz 6 hatte es Achim Wiechern nun als letzter Akteur mit Sturm und einem etwas unorthodox aufspielendem Gegner zu tun, gewann den ersten Satz klar mit 6:3, war eigentlich immer auf der Siegerstrasse, doch plötzlich fand er sich im Tie-Break wieder, den er leider verlor, dann riss er sich aber im Match-Tiebreak zusammen, spielte Punkt um Punkt sehr konzentriert und holte sich den Punkt mit 10:5, Super !
Nach den Einzeln somit Buxtehude 4:2 in Führung, so hatte Andy es sich gedacht, Plan durch den Einsatz von Lutzi aufgegangen. Somit stand der Sieg praktisch fest, denn Lutz war auch für’s Doppel noch einsatzbereit . Es wurde zwar anschließend noch kurz überlegt, wie nun die Doppel aufzustellen wären, aber am Ende machte Andy allen Diskussionen ein Ende und entschied, das er mit “Tante Merkel” , schließlich seit drei Jahren unbesiegt, im ersten Doppel antreten würde um den Sieg sicherzustellen. Ulli mit Achim im zweiten, Benny und Michael im dritten Doppel, waren schließlich auch nicht chancenlos.
Gesagt, getan, Lutz und Andy spielten konzentriert, machten mit ihren Gegner kurzen Prozess, sicherten den Klassenerhalt mit dem fünften Siegpunkt durch ein klares 6:1;6:2 ! Aber auch die anderen beiden Buxtehuder Doppel spielten stark auf und gewannen jeweils klar in zwei Sätzen, am Ende somit ein überraschend deutlicher 7:2 Gesamtsieg und der endgültige Klassenerhalt, da die Buxtehuder von Platz 3 in der Tabelle nicht mehr zu verdrängen sind.
Dank an alle, die dazu beigetragen haben !
In diesem Jahr spielten Andreas Rautenberg, Ulli Worms, Lutz Merkel, Bernd Rischkau-von der Linde, Michael Siewert, Achim Wiechern, Bernd Lawes und Ulli Mayntz für die Herren 50-1 .
In der nächsten Sommer-Saison wird nun doch noch einmal in der Oberliga Herren 50 angetreten , ehe man sich dann in die nächst höhere Altersklasse begibt.
Anschließend wurde lecker gegrillt und bei einigen gekühlten Getränken der Klassenerhalt noch ein klein wenig gefeiert. Zudem wurden die Herren 50-2 bei ihrem sensationellem Aufstieg noch viel mit Beifall bedacht.
Lutzi kann sich nun sechs Wochen in Griechenland erholen, einige sich schon mal gedanklich auf die Herren 55 Nordliga im Winter vorbereiten…
Hoffen wir, dass wir uns dann alle gesund und munter an die neuen Aufgaben machen können !
MF Andy Rautenberg
Auf dem Bild fehlt leider Bernd Lawes !

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>