Damen 40-1 gegen Eimsbütteler TV

Damen 40-1_2013Alle Welt sprach am Sonntag von den Bayern. Doch was sind schon zwei mickrige Tore in 90 Fußball-Minuten gegen 8 Match-Punkte, die wir Damen 40 I im Spiel gegen den Eimsbütteler TV erspielten?! 8:1 - Klare Angelegenheit! Denkste, denn fast alle Matches waren hart umkämpft und hätten durchaus auch mit einem Sieg der Gegnerinnen enden können. Während sich Sylvia (6:2, 6:2) und Christina (6:1, 7:5) souverän in ihren Einzeln durchsetzen, mussten Peggy (6:4, 6:4) und Kerstin (7:5, 7:6) um jedes Spiel zäh ringen und hatten am Ende die Nase nur knapp vorn. Birte musste gar in den Championstiebreak. Und da machten sich mal wieder ihre drahtseilartigen Nerven und ihr cleveres Köpfchen bezahlt: 6:3, 5:7 und 10:8 - knapper geht’s kaum. Sandra hatte als Einzige in den Einzeln eine richtig harte Nuss erwischt und musste sich ihrer starken Gegnerin mit 4:6 und 0:6 geschlagen geben. 5:1 nach den Einzeln, da war alles gelaufen. Den Sieg in der Tasche, dicke Regenwolken am Himmel und Backkartoffeln mit Lachs und Ei, die im Clubhaus auf unsere hungrigen Bäuche warteten.... Nein, so verlockend das Angebot auch war, Geschenke gab es nicht zu verteilen und so ging’s nochmal raus auf die Plätze. Prompt öffnete Petrus kurz darauf auch wieder seine Schleusen. Aber wir sind ja nicht aus Zucker und so fighteten wir auch klitschnass noch weiter. Hat sich auch gelohnt, zumindest für uns Buxtehuderinnen. Drei gewonnene Doppel brachten drei weitere Punkte auf der Habenseite. 8:1 im ersten Medenspiel – das kann man wohl einen gelungenen Auftakt in die neue Saison nennen. Wir freuen uns schon auf’s nächste Spiel. Kerstin Benner
Print Friendly

Written by 

Beiträge

Erstelle einen Kommentar